Innenwelten … oder … Grausichten

Hier geht es also nun um die Innenwelten: Gedankenkreisel, Selbstzweifel, Selbstvorwürfe und Anklagen oder: Wie wir denken.

Einsichten von Betroffenen über die Last der Gedanken.



deN fokuS verliereN

Ich stehe auf, weil ich etwas vor hatte, bleibe nach ein paar Metern stehen und verweile. Was wollte ich nochmal? War es überhaupt wichtig? Der Kloß im Hals meldet sich. Runterschlucken. Kommt wieder. Die aufmunternde Musik, die ich mir dann auf die Ohren lege macht mich nach 1 Minute so wahnsinnig, dass ich fast meinen …

Thema/ Beschreibung: Depression und Fokusverlust, KRaftlosigkeit
Setting: realitätsnah
Schlagwörter: Selbstzweifel, Hoffnungslosigkeit, Gedankenkreisel, depressive Episode, Flucht


In meinem Kopf kreisen unentwegt Gedanken.

Ich mache mir Sorgen um das, was kommt. Ich mache mir Sorgen darum, dass ich Deadlines nicht einhalten kann. Mache mir Sorgen, dass ich versage. Ich vermisse so viele Menschen. Der Druck und der Stress, den meine Mutter auf mich projiziert, die Art und Weise, wie sie mit mir umgeht. Wie sie nicht mit mir …

Thema/ Beschreibung: verschobene Selbstreflexion, Minderwertigkeitskomplexe, Suche nach der eigenen Wertigkeit
Setting: realitätsnah
Schlagwörter: Selbstzweifel, Unsicherheit, Versagensangst, Gedankenkreisel, Ausbruchswünsche, Flucht


Sätze gegen lästige Motivation und gute Laune

Du bist schuld, weil es mir schlecht geht. Ich mache alles alleine. Wegen Dir habe ich Schmerzen. Hast Du heute wieder Deinen Opfertag? Warum muss ich immer bitten und betteln, wenn ich etwas von Dir will? Kannst Du mir nicht einmal richtig helfen? Mach‘ es doch endlich mal, so wie ich es will. Ich schreie, …

Thema/ Beschreibung: Demotivation durch Schuldzuweisungen
Setting: realitätsnah
Schlagwörter: Schuld, Anklage, Entmachtung, Dauerschleife, Versagensangst, Zweifel


Mit Angst den Tag beginnen

Viele Menschen erwachen morgens und vollbringen Großes, überwinden sich zu staunenswerten Leistungen oder erschaffen Werke, vor deren Kunst wir uns verneigen. Wenn ich in die Morgenluft hinaustrete, fürchte ich mich vor dem, was mir nicht gelingen oder wo mir die Kontrolle über eine Situation fehlen wird. Meine Gedanken sind erfüllt von du-hast-dieses-wieder-nicht-geschafft und du-hast-das-wieder-nicht-gut-genug gemacht. …

Thema/ Beschreibung: verschobene Selbstreflexion, Aussichtslosigkeit
Setting: realitätsnah
Schlagwörter: Angst, Dauerschleife, Gedankenrad, Kontrollverlust, Versagensangst, Zweifel